Spielbericht HSG MM 1 – SG Köndringen Teningen 2

HSG Mimmenhausen/Mühlhofen vs. SG Köndringen Teningen 2 (23:23(9:12))

Zum ersten Spiel der Saison empfing die Mannschaft von Felix Radon die Gäste aus dem Breisgau, den Südbadenliga-Absteiger und Drittliga-Reserve, die SG Köndringen Teningen 2.

Die Rahmenbedingungen für einen guten Saisonstart, wurden geschaffen, in dem die Mannschaft von einer sehr gut gefüllten Halle begrüßt wurde.

Zu Beginn standen beide Abwehrreihen kompakt in der 6-0 Abwehr. Dennoch gelang es der HSG nach 3 Minuten in Führung zu gehen, durch Neuzugang Jörn Hammel(2:1). Dies sollte allerdings die einzige HSG-Führung in diesem Spiel bleiben.

In den folgenden Minuten, war das Spiel sehr umkämpft und Abwehr lastig. Die Anfangsphase wurde jedoch überschattet durch eine Knieverletzung von Markus Allgaier. Das dies nicht spurlos am Team vorbeiging, merkte man an der Spielweise der HSG. Zu verunsichert und zu viele einfache Fehler, ermöglichten den Köndringern, Tor um Tor weg zu ziehen und eine 6-Tore Führung herauszuspielen(3:9/17:56).

Nach der Auszeit durch Köndringen in der 20. Spielminute (5:9), fand die HSG wieder Wege Tore zu erzielen, speziell Hendrik Dahm legte in diesem Abschnitt auf und erzielte bis zur Halbzeit drei der folgenden vier HSG-Treffer (9:12/30:00).

Auch die zweite Hälfte begann mit einem Auf und Ab der HSG-Mannschaft. So verkürzte Neuzugang Noah Meisinger mit zwei schnellen Toren auf 11:13 (34:56). Jedoch gelang es der HSG in dieser Phase nicht den Anschlusstreffer zu erzielen, wieder schlichen sich viele einfach Fehler ein und die SG Köndringen/Teningen 2 konnte die Führung wieder auf vier Tore ausbauen. (12:16/40:23). Dass das Spiel zu diesem Zeitpunkt noch nicht entschieden war lag an einer guten Abwehrleistung und unserem Überragendem Schlussmann an diesem Abend, Louis Albiez.

Durch zahlreiche Paraden und zwei gehaltenen 7-Metern konnte er der Mannschaft den nötigen Schwung verleihen, um sich ins Spiel zurück zu kämpfen. Das Momentum schlug um und die HSG konnte ausgleichen. (17:17/49:56).

Allerdings gelang es abermals nicht, das Ruder komplett rumzureißen und das Spiel in die gewünschte Richtung zu lenken, so stand man 2 Minuten vor Schluss wieder mit dem Rücken zur Wand (20:23/58:00).

Zwei schnelle Treffer durch die HSG, sowie zwei Paraden durch Louis Albiez machten das Spiel nochmal richtig spannend und zwangen die SG zur Timeout. (22:23/59:13). Es war klar das man schnell den Ball gewinnen musste um noch genug Zeit zu haben das Spiel auszugleichen. 20 Sekunden vor Schluss nahm sich der Rechtsaußen der SG, den vorentscheidenden Wurf und scheiterte abermals an diesem Abend am Schlussmann Albiez. Die HSG konnte den Ball schnell nach vorne bringen, durchstoßen und so vollendete der dritte Neuzugang Marcel Barisic mit Ablauf der Spielzeit den Ball zum 23:23 Endstand.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Unterstützung von den Rängen, ohne die dieser Punktgewinn nicht möglich gewesen wäre.

Für die HSG spielten: Johnny Polis(1), Felix Lang, Lukas Groh(2), Noah Meisinger(3), Hendrik Dahm(7), Louis Albiez(Tor), Hannes Schlegel(4/3), Dennis Kugler(1), Markus Allgaier(1), Sven Koester(Tor), Marcel Barisic(3), Jörn Hammel(1), Leon Albiez; Denis Turnadzic(A), Felix Radon(B), Udo Kugler(C).

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Letzte Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner